Initiative der FDP Stettlen-Deisswil zur Einführung einer Geschäftsprüfungskommission erfolgreich eingereicht!

Ende August 2021 hat die FDP Stettlen-Deisswil zwei Gemeindeinitiativen lanciert.
Zum einen soll ein Wechsel vom Majorz- zum Proporzwahlrecht in Stettlen erreicht, zum anderen eine Geschäftsprüfungskommission GPK
in Stettlen eingeführt werden.

In den letzten Monaten wurden die notwendigen Unterschriften bei den stimmberechtigten Stettlerinnen und Stettlern eingeholt.
Am 23. Februar 2022 konnten der Gemeindeverwaltung die ausgefüllten Unterschriftsbogen abgegeben werden.

Das Organisationsreglement der Gemeinde Stettlen verlangt bei einer Initiative eine Mindestunterschriftenzahl von 10% der Stimmberechtigen,
was zur Zeit etwas mehr als 230 gültigen Unterschriften entspricht.
Nach Einschätzung des Initiativkomitees ist dadurch die Initiative zur Einführung einer GPK mit insgesamt 261 Unterschriften zu Stande gekommen.
Demgegenüber konnte die notwendige Anzahl Unterschriften im Fall der Initiative zum Wechsel vom Majorz- zum Proporzwahlrecht mit etwas weniger als 200 Unterschriften nicht ganz erreicht werden.

Sämtliche Unterschriftsbogen wurden dem Gemeinderat zur Prüfung übergeben!

Bedingt durch die Corona-Situation war das Einholen von Unterschriften erschwert.
Gleichwohl konnte innerhalb der vorgegebenen Frist mit mehr als 260 Unterschriften eine stattliche Anzahl erreicht werden.

Wir möchten deshalb allen Stettlerinnen und Stettlern herzlich danken, welche uns beim Sammeln wie auch durch ihre Unterschrift
in den letzten Wochen unterstützt haben!
Wir werden über das weitere Vorgehen orientieren, sobald die Prüfung durch den Gemeinderat abgeschlossen ist und wir zu einem
Gespräch eingeladen wurden.

Vorstand FDP Stettlen-Deisswil